St. Peter und Paul, Hosenfeld

Firmung

Am Freitag, dem 04. November 2016 um 17:00 Uhr haben wir in unserer Pfarrkirche Firmung gehabt. Der Firmspender war Prälat Domkapitular Christof Steinert.

Es gab 42 Firmlinge, die das Sakrament des Heiligen Geistes empfangen haben. Das war ein großes Fest für unsere Firmlinge wie auch für unsere ganze Pfarrei. Firmung ist das vierte Sakrament, nach der Taufe, Beichte und Kommunion, die ein Christ empfängt. Je älter man wird desto größer werden die Aufgaben und Pflichten. Dafür braucht man auch größere Hilfe.


Der Firmling gilt in der Kirche als „erwachsen“. Um in dieser neuen Lebenssituation leichter zu Recht zu kommen, will Gott uns die Gabe des Heiligen Geistes geben. Diese Gabe ist ein Schatz, den man behutsam bewahren und nützen soll.

Deswegen ist es wichtig, dass man sich im Gebet an den Heiligen Geist wendet und Ihn um Hilfe oder Rat bittet.

Diese wertvolle Gabe nützt uns nicht viel, wenn wir vergessen, dass wir sie haben oder sie ungebraucht und unbenutzt zur Seite schieben. Das gilt nicht nur für die neuen Firmlinge, sondern für uns alle, die wir schon getauft und gefirmt sind.


Wir sind Gott dankbar, dass auch diesmal die Firmung in unserer Pfarrkirche ein schöner und mit Freude erfüllter Gottesdienst war. Man konnte merken, dass der Heilige Geist am Werk war. Das ist das, was wir unseren neuen Firmlingen wünschen, dass die Freude, die sie da gespürt haben in ihrem Leben bleibt und dass sie die Hilfe des Heiligen Geistes in Anspruch nehmen und uns allen Freude und Segen bringen.